Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Cheats, Tipps und Tricks

...

Komplettlösung für Stronghold

01.01.2008 - Michael Beer

Mission 9: Das Ende der Ratte

Aufgaben: 1. Beseitigt alle feindlichen Einheiten

Zeitrahmen: ca. 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Schwierigkeitsstufe: Sehr Schwer

Stronghold

Ihr müsst in dieser neunten Mission zwar 'nur' zwei Angriffe überstehen, aber diese haben es - zumindest in der Stufe 'Sehr Schwer' - in sich. Wahrscheinlich werdet ihr nicht glauben, was da jeweils auf euch zukommt. Zuerst attackiert das Schwein euch in der Burg der Ratte - die ihr besetzt habt - später versucht die Ratte selbst, euch mit einer staatlichen Armee wieder aus seiner Burg zu vertreiben. Wie ihr die beiden Angriffe übersteht, zeigen euch die folgenden Abschnitte.

Stronghold

Auch in dieser Mission ist die Reduzierung der Spielgeschwindigkeit auf den Minimalwert 10 zu Missionsbeginn oberste Pflicht, denn bis zum ersten Angriff des Gegners habt ihr nur neun Monate Zeit, und das ist wahrhaftig nicht viel! Setzt sofort den Steuersatz auf 'Niedrige Steuern' - ihr werdet die 'Kohle' noch brauchen! Danach schickt ihr die in der Burg vorhandenen sieben Lanzenträger zum Ausheben des Burggrabens nach P1. Eure erste Baumassnahme sind zwei zusätzliche Holzfällerhütten beim Wald bzw. bei P2. Anschließend platziert ihr insgesamt drei Pfeilmachereien bei P3, P4 und P5, sowie eine Käserei bei P6 (das bringt eine dritte Nahrungsart und damit einen zusätzlichen Beliebtheitspunkt!). Baut danach einen zweiten Steinbruch bei P7 sowie daneben einen zweiten Ochsenjoch. Das war es aber auch schon, was ihr euch an Baumassnahmen fürs Erste erlauben konntet.

Stronghold

Rekrutiert anschließend 'Stück für Stück' weitere Lanzenträger. Ihr müsst dabei immer einen Augenblick warten, bis ein neuer Rekrut vorhanden ist. Jeden neuen Lanzenträger schickt ihr zum Ausheben des Burggrabens - allerdings nicht zu P1, sondern unmittelbar vor den Wegweiser, d.h. dort, wo die gegnerischen Truppen erscheinen (siehe Abbildung). Zieht dort also einen Burggraben zwischen dem Hügel und der Baumansammlung in der Breite von einem Feld - die entsprechende Funktion findet ihr im Menü 'Burggebäude/Torhäuser/Burggraben ausheben'. Lasst dort direkt die sieben Lanzenträger vom Beginn sowie alle neu rekrutierten Lanzenträger mit dem Ausheben des Burggrabens beginnen! Bei P1 müsst ihr danach auch den Burgraben erweitern, und zwar soweit, dass der Burgraben auf der gesamten Länge der 'Westmauer' zwei Felder breit ist. Wenn die Lanzenträger mit dem Burggraben beim Wegweiser fertig sind, begeben sie sich automatisch zu der 'Westmauer', um dort den Burgraben auszuheben. Rekrutiert zwischendurch immer wieder neue Lanzenträger, sobald sich eine neue Lanze in der Waffenkammer befindet und schickt den 'neuen' Lanzenträger zum aktuellen Geschehen des 'Burggraben-Aushebens'.

Stronghold

Es folgt die missionsentscheidende Aktion des Platzierens von Aussentürmen, auf denen ihr eure Bogenschützen postiert. Baut deshalb zwei Ausstürme über Eck, an der 'südlichen' Ecke der Burg, unmittelbar am Rand des Burggrabens (siehe Abbildung). Weiter nach vorne dürft ihr die Türme nicht bauen, da diese ansonsten bereits beim Aufmarsch der gegnerischen Truppen zerstört werden! Zwischen den beiden Türmen platziert ihr ein Steinwall-Element, sowie an der rechten Seite einen weiteren Steinwall, an dem ihr außerdem Wallstufen anbauen müsst, damit eure Bogenschützen auf die Türme gelangen können. Dann entsendet ihr alle zehn Bogenschützen auf diese beiden Türme. Sobald ihr weitere Bogenschützen durch fertiggestellte Bögen aus der Pfeilmacherei rekrutieren könnt, schickt ihr auch diese 'neuen' Bogenschützen auf die Türme. Mehr als insgesamt 12 Bogenschützen werdet ihr allerdings nicht bis zum ersten Angriff auf die beiden Türme bekommen. Sobald die ersten Steinlieferungen aus dem Steinbruch per Ochsentransport in eurem Vorratslager eintreffen, baut ihr zudem um eure Aussentürme einen Steinwall herum (in direkter Nachbarschaft der Türme). Zwar werdet ihr die Türme nicht ganz umschließen können, aber zu einem großen Teil. Sobald ihr 12 Bogenschützen auf den Türmen habt, müsst ihr zudem die Wallstufen wieder löschen, damit die generischen Einheiten nicht auf die Türme gelangen!

Stronghold

Anfang März 1141 erscheinen die Truppen des Schweins. Sobald das passiert, 'löscht' ihr sofort alle eure außerhalb der Burgmauern befindlichen Produktionen, also Holzfäller, Steinbrüche usw., damit ihr wenigstens einen Teil der in diese Gebäude investierten Ressourcen 'rettet'. Natürlich solltet ihr darauf achten, dass ihr eine kurz vor den Vorratslager befindliche Lieferung noch dort ankommen lasst, bevor ihr die betreffende Produktion löscht! Zudem beordert ihr alle eure noch beim Burggraben-Ausheben befindlichen Lanzenträger zurück in die Burg. Wahrscheinlich wird es euch aber nicht gelingen, alle Lanzenträger wieder in die Burg zu schaffen. Der Knackpunkt ist anschließend die Beseitigung der gegnerischen Baumeister! Sobald die Bauzelte stehen, werden die Baumeister sich aufmachen, diese Zelte aufzusuchen. Vertraut einfach der automatisierten Zielsuche der Bogenschützen auf den Türmen. Diese werden die 'vorpreschenden' gegnerischen Baumeister recht zuverlässig unter Feuer nehmen und zum großen Teil beseitigen. Wenn anschließend nicht mehr als ein funktionstüchtiges Katapult übrig bleibt, war diese Phase erfolgreich. Entstehen mehr als ein funktionstüchtiges Katapult, solltet ihr über einen Neustart nachdenken. Wie auch immer - sollte dennoch ein Katapult eure Mauern in Schutt und Asche legen, müsst ihr sofort das Feuer aller Bogenschützen auf den Türmen auf dieses Katapult lenken - das Ding muss weg, und zwar schnell! Lasst danach das Gefecht einfach 'laufen'! Rekrutiert weiterhin Bogenschützen und postiert diese erstens auf dem Burgtor und zweitens auf der östlichen Wallmauer, um die dortigen gegnerischen Einheiten zu bekämpfen. Postiert zudem auf den Wallmauern auch eure Lanzenträger (weiterhin rekrutieren!), um eventuelle Leitern wieder wegzuschieben. Die Schlacht wird ca. 12 Monate dauern. Wenn es euch gelingt, den gegnerischen Katapultbeschuss zu vermeiden, bzw. einzudämmen, übersteht ihr diese Schlacht mit der vorgenannten Taktik aber ohne nennenswerte Verluste.

Stronghold

Ungefähr ab März 1142 habt ihr wieder die 'Ruhe', euch auf den zweiten und heftigeren Angriff vorzubereiten, der ungefähr 24 Monate später einsetzt. Trotz dieser relativ großen Zeitspanne vollzieht ihr die folgenden Aktionen wiederum auf der kleinsten Geschwindigkeitsstufe. Nach dem Angriff führt ihr folgende Baumassnahmen in folgender Reihenfolge durch (siehe auch Abbildung): ein Marktplatz bei P1, vier Holzfällerhütten bei P2, eine vierte Pfeilmacherei bei P3, ein Steinbruch bei P4 sowie zwei Ochsenjoche bei P5. Zumindest für die drei letztgenannten Bauwerke müsst ihr beim Marktplatz Holz kaufen! Diese Holzkäufe (jeweils fünf Einheiten) müsst ihr in der Folgezeit - bis die ersten Lieferungen von den Holzfällerhütten eintreffen - auch regelmäßig wiederholen, um die Arbeit der Pfeilmachereien und der Pikenmacherei aufrecht zu erhalten! Weitere Nahrungsbetriebe errichtet ihr nicht, d.h. ihr belasst es bei der einen in der Burg befindlichen Käserei. Auch den Steuersatz belasst ihr auf der Stufe 'Niedrige Steuern'. Solange sich drei Nahrungsarten im Kornspeicher befinden, bleibt der Beliebtheitswert mit diesen Einstellungen konstant!

Stronghold

Anschließend müsst ihr euch sofort daran machen, die Burggräben wieder instand zu setzen. Sorgt überall dafür, dass der Burgraben zwei Felder breit ist. An der Ostseite der Burg (bei P1, siehe Abbildung) solltet ihr den Burgraben sogar 2,5 Felder breit werden lassen, da ihr an dieser Position beim folgenden Angriff die dortigen gegnerischen Lanzenträger erst relativ spät mit Bogenschützen bekämpfen könnt. Dort sollten die gegnerischen Lanzenträger somit etwas mehr Zeit benötigen, um den Burggraben aufzufüllen. Seid beim Burgraben-Ausheben vor dem Tor bzw. unter der Zugbrücke etwas vorsichtig, so dass ihr den Burggraben dort nicht zu breit werden lasst (maximal 1,5 Felder) - ansonsten reicht die Zugbrücke nicht mehr bis auf festes Terrain. Wenn die Zugbrücke übrigens nach dem ersten Angriff noch steht, müsst ihr zum Ausheben des Burggrabens die Zugbrücke erst löschen und nach Ausheben des Burggrabens wieder neu errichten. Zudem müsst ihr auch wieder einen 'kleinen' Burggraben vor dem Wegweiser ziehen, um den Vormarsch der gegnerischen Truppen ein wenig aufzuhalten. Diesen Graben solltet ihr zuerst in Auftrag geben, um den später auftauchenden Truppen der Ratte mit euren Lanzenträgern nicht in die Quere zu kommen. Rekrutiert die ganze Zeit weiter Lanzenträger und schickt sie jeweils sofort zur Arbeit in die Burggräben!

Stronghold

Sobald die ersten Steinlieferungen im Vorratslager eintreffen, baut ihr eure Aussenturmstellung weiter aus. Neben den beiden Aussentürmen vom Beginn, müssen zwei weitere Aussentürme bei P1 und P2 ihren Platz finden. Denkt auch wieder an einen Zugang zu diesen Türmen in Form von Wallstufen und eines kleinen Walls. Ein dritter zusätzlicher Aussenturm wird kurz vor dem ersten Angriff bei P3 platziert. Wenn ihr danach noch Steine übrig habt, baut ihr um die vier Aussentürme außerhalb eurer Burg einen Steinwall herum, um die Türme zusätzlich abzusichern. Verwendet die Steine nicht, um die Schäden an euren Burgmauern in Folge des ersten Angriffs zu reparieren! Die Burg ist durch den Burggraben geschützt - ihr braucht die Aussentürme dringender (die beiden Anfangstürme reparieren!). Natürlich rekrutiert ihr weiterhin Bogenschützen und postiert zunächst alle verfügbaren Bogenschützen auf den vier Aussentürmen vor euren Toren. Ihr braucht dort mindestens 30 Bogenschützen für den nächsten Angriff. Mehr sind natürlich besser. Solange die Truppen der Ratte noch nicht erschienen sind, verfrachtet ihr jeden verfügbaren Bogenschütze auf diese Türme. Erst wenn die Truppen der Ratte erscheinen, postiert ihr eure 'neuen' Bogenschützen auf dem Aussenturm P3 innerhalb der Burg.

Sobald der Angriff einsetzt, kommandiert ihr erst einmal eure Lanzenträger zurück in die Burg und 'löscht' die Wallstufen zu euren vier Aussentürmen! Die 'Aussenproduktionen' lasst ihr bestehen, damit dort erst einmal einige gegnerische Einheiten mit der Zerstörung derselben beschäftigt sind. Danach gilt euer Augenmerk wiederum den gegnerischen Baumeistern (minimale Spielgeschwindigkeit)! Bildet aus den Bogenschützen auf den beiden äusseren Türmen eurer Turmstellung jeweils eine Gruppe und attackiert mit diesen beiden Gruppen gezielt die zu den Bauzelten eilenden Baumeister. Den Rest der Bogenschützen lasst ihr automatisiert Ziele suchen. Wahrscheinlich wird es euch nicht gelingen, das Entstehen aller Katapultstellungen zu verhindern. Mehr als drei Katapulte sollten es aber nicht sein, die euch fortan zusetzen. Nehmt mit den beiden Gruppen auf den äußeren Türmen sofort die funktionstüchtigen Katapulte ins Visier, bis diese zerstört sind. Danach lasst ihr die beiden Gruppen ihre Ziele automatisiert suchen. In der Folge entbrennt natürlich ein heisses Gefecht. Wichtig ist, dass eure vier Aussentürme halten (obwohl der Verlust eines Turms durchaus zu verkraften ist) und dass ihr auf diesen Türmen nicht zu viele Verluste durch den Beschuss der gegnerischen Bogenschützen erleidet. Neue Bogenschützen postiert ihr nach Beginn der Attacken auf dem 'östlichen' Wall, d.h. dort, wo kein Aussenturm die gegnerischen Lanzenträger am Burggraben unter Feuer nimmt. Wenn die Lage auf der Westseite unter Kontrolle ist, beordert ihr zudem die Bogenschützen von Turm P3 auf die östliche Wallmauer. Dort gehen natürlich auch eure Lanzenträger in Stellung. Wichtig ist, dass keine Bresche in eure Burg hineingeschlagen werden kann. Wenn der Burggraben breit genug war, wird dies auch nicht passieren. Sobald die restlichen Einheiten der Ratte das Weite suchen, kommt kurze Zeit später die Siegmeldung.

Mission 9: Das Ende der Ratte

Top-News 
EA Access: Publisher kündigt Spiele-Abo an

Electronic Arts will ein Spiele-Abo inklusive Vorabtests und DLC-Rabatt starten. mehr

Anzeige
Videos 
Die besten Spiele-Videos im Überblick

Aktuelle Teaser und Trailer zu den angesagtesten Games.
Spiele-Videos

Anzeige 
Den Jackpot knacken

Fordern Sie in packenden Online-Spielautomaten das Glück heraus. Jetzt gratis spielen



Anzeige